Fotoserie: "Du und der Wind"/ "You and the wind"

"Du und der Wind", zerkugeln, Bild 1

"Du und der Wind", Bild 2 an der hinteren Mauer des Hirschwangerhof von Thomas Fritsch

"Du und der Wind", Bild 3 Grenze

"Du und der Wind", Bild 4 an der Schwarza

Im Rahmen der Fotoausstellung "Die Idylle und dahinter auch O liebliche Gegend, O herrlicher Ort, betitelt, die im Mai 2016 in Hischwang an der Rax bei anderArt stattfindet, habe ich eine bemalte Folie in die "Idylle" hineingelegt, könnte man sagen, der Wind hat damit gespielt, und sie so integriert. As part of the exhibition: "the idyll and behind it", I went to Hirschwang/Rax for this photo schoot. A painted foil, trying to integrate it into the landscape, all depending on the wind.

A cind of Diary/ Eine Art von Tagebuch

Winterreise 

 

Blick durch Vorhang auf Sonnenstrahlen am Nachmittag/ die Wohnung in der Stadt/ 2014

Im Augarten/ 2015

Mann mit Regenschirm/ Zentralfriedhof/ 2014

Frau am Fenster, Georges Seurat gewidmet/ 2014

Überleben / Augarten/ 2012

Raucher Ecke/ Brigittenau/ 2013

Die Wohnstraße am Sonntagmorgen/ Leopoldstadt/ 2014

Teerarbeiter und Frauen in weiß und schwarz/ An der Augartenbrücke/ 2013

Zentralfriedhof/ 2014

Endstation Sehnsucht/ 2015

UUU...Winter/ 2015

Rüstung/ Südbahnhof/ 2009

Aufs Schuhwerk kommt es an/ Straßenbahn/ 2009

Schnee von gestern/ Passauergarage/ 2014

Dunkel ins Hell / 2012

Endlich ruhen/ 2014

The desired destination/ Kleiner Sehnsuchtsort/ Ausstellung in der GB 20/ 2014 zusammen mit Do Laura Heneis/ Jürgen Pletterbauer/ Exhibition in the GB 20 together with Do Laura Heneis and Jürgen Pletterbauer.  

Erhebung zum Licht, C-Print auf Holz je 30 x 40 cm

Erhebungen zum Licht,  C-Print on Cardboard, Wood, each  20 x 30 cm  2017

Month of Photography 2012/ Eyes on

"Underground 20" GB20 / Im Luftschutzkeller

2014, Ausstellung in GB 20, desired destination/ Bild 1

2014/ Ausstellung GB 20/ desired destination/ Bild 2

2014/ Ausstellung GB 20/ desired destination/ Bild 3

2014/ Ausstellung GB 20/ desired destination/ Bild 4

Im Luftschutzkeller/ Eyes on, Monat der Fotografie, 2012/ 45 x 60 cm

Im Luftschutzkeller/ Eyes on, Monat der Fotografie, 2012, 45 x 60 cm

Im Luftschutzkeller/ Eyes on, Monat der Fotografie, 2012, 45 x 60 cm

Im Luftschutzkeller/ Eyes on, Moant der Fotografie/ 2012/ 45 x 60 cm

 

 

Eyes on/ Month of Photography in Vienna/ Underground 20/ Photos out of an airraid shelter/ inspired by the diary of my grandmother during that period of bombing in the second World War over Vienna/  Eyes on, Monat der Fotografie, Fotos aus dem Luftschutzkeller/ Serie inspiriert nach dem Tagebuch meiner Großmutter, das sie während des Krieges schrieb.

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Exhibiton at GB 20, Vienna "together with Do Laura Heneis and Jürgen Pletterbauer. desired destination/ Sehnsuchtsort. A Chose imaginery places out of my memory,

and with letters to every photo, hope to find ansewrs in them and through them/ Ausstellung Sehnsuchtsort, Ich habe keine realen Orte sondern Orte aus der Erinnerung und Vergangenheit aufzuspüren versucht. verstärkt habe ich das Bild der "Sehnsucht", durch die Briefe jeweils unterhalb der Bilder, die Stellung beziehen und nach Erklärungen suchen auf so viel Unbeantwortetes dabei ihre Bilder reflektieren.

Serie/ Series:  An dich zu denken, schließt mich ein/ Thinking of you, to complete the circle (in German double meaning) 

An dich zu denken schließt mich ein/ Angst, 2012

An dich zu denken schließt mich ein/ Rückzug, 2011

An dich zu denken schließt mich ein/ Akzeptieren, 2011

An dich zu denken, schließt mich ein/ Grenzen nah, 2011

An dich zu denken, schließt mich ein/ Seh dich im Licht, 2009

This series out of a time, where I didnt leave my appartment, gave me a special feeling for that state in which I felt to be. I had this desire having a "You" beside me, so as if I would get some desirble letters from that you (Du), but actually writing them by myself/

Diese Serie aus einer Zeit in der ich fast kaum meine Wohnung verließ, und so diese Problematik fotografisch behandeln wollte, fühlte ich mich plötzlich zu einer Handlung, einer Sehnsucht nach dem Du gedrängt. Ein Du, wie als würde ich mir selbst Briefe zuschicken, und glauben es wären Briefe eines Fremden Du aber Freund. Und so kam auch der Satz zustande. An dich zu denken, schließt mich ein. Es hält mich in rasender Spannung.

This certain feeling barely beneath the skin/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut

Bild 1/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2012

Bild 2/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2011

Bild 3/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2011

Bild 4/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2013

Bild 5/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2011

Bild 6/ Dieses bestimmte Gefühl knapp unter der Haut/ 2011

Auslagenintegration/ 2013

Auslage/ 2012

Frau mit Spiegelbild/ 2014

Frau beim Lesen/ Sizilien/ 2010

"Nix zum Berühren/ 2009/ in der Sammlung von Susi Krautgartner, Galerie im Schlafzimmer

Arbeitsplatz/ 2010

Herrgott ist ein Hackler/ in Salzburg

Integration 2

Begegnung der Dritten Art

Unerwarteter Besuch

Licht im Shoppingcenter/ 2014

Spiegelungen in der Krieau

Mädchenbeine beim Meki

Frau am Felsen

Friss oder stirb

Eine Art Winterreise/ A cind of Winter Journey    2011 -2012

Blick auf Sonnenstrahlen am Nachmittag, die Wohnung in der Stadt

Frau am Fenster, Georges Seurat gewidmet

Raucher Ecke/ Brigittenau

Die Wohnstraße am Sonntagmorgen

Augarten

Überleben

Ein wichtiger Teil vom Leben

Mann im Regen

Typografie der Zeit

Teerarbeiter und Frauen in schwarz und weiß

Endstation Sehnsucht

UU....Winter

Ader

Frau mit rotem Regenschirm/ bei Karlskirche

Schnee von gestern

Rüstung

Aufs Schuhwerk kommt es an

Endlich ruhen